Super Kritiken, Super Ansturm - Super Zusatztermin am 8 Oktober im Globe Wien

Das ist ja bis jetzt alles sehr erfreulich verlaufen. Kritiken die man auch selber gerne liest (siehe Presse) und Zuschauer die auch nach der Vorstellung mit mir noch ein Bier trinken wollen. Deswegen noch ein Zusatztermin in Michael Niavaranis Globe Theater am 8 Oktober unter http://www.globe.wien

 

 

Zusatztermin am 2 April im Globe Wien & erste sehr erfreuliche Kritiken

Danke vorweg für das starke Interesse am neuen Programm! Bis Ende Juni gibt es in Wien tatsächlich keine Karten. Also eigentlich gab es. Ich habe jetzt beschlossen einen Zusatztermin einzulegen und zwar am 2 April in Michael Niavarani´s "Globe Theater". Vor Shakespeare Kulisse werde ich über Smarte Roboter, Erleichterungspädagogik und die Droge Anerkennung schwadronieren. A clash of cultures. Freu mich schon Tickets gibt´s unter:  http://www.globe.wien/programm-tickets/eckel/

Für die ersten Aufführungen in Graz erhielt ich bereits sehr erfreuliche Kritiken. Mehr unter: Presse

 

Neues Programm 2016 - Zuerst die gute Nachricht

Diesmal dreht sich alles um die Frage: Kann man überhaupt noch ein richtiges Leben führen?

Pressetext:

Sie sind sicher anders. Sie verwenden regelmäßig Zahnseide, lassen nur fair gehandelten Kaffee in Ihre Tasse rinnen und dehnen sich vorm Morgensport. Ihr Mittagsteller ist stets befreit von Gluten, gesättigten Fettsäuren und Zucker. Sie erdrücken Ihren Partner mehrmals täglich mit Komplimenten und lieben bei Ihren pubertierenden Kindern besonders die spontanen Schreianfälle. Sie vergönnen Ihrem neuen Nachbarn das größere Haus, mit der größeren Garage, in die er gerade seinen neuen SUV parkt. Sie umarmen Migranten und Heimatverbundene gleichzeitig und sind auf die Partei, für die Sie sich bei der letzten Nationalratswahl entschieden haben, nach wie vor stolz. Sie bezahlen jede Sonntagszeitung, parken mit ihrem Auto nie auf dem Gehsteig und wußten bis jetzt nicht, dass man eine Putzfrau auch ohne Rechnung bezahlen kann. Sie spenden für Eisbären, Homöopathen ohne Grenzen und mittlerweile für Volkswagen. Und falls Sie das alles nicht sind: "Welcome to my world!"

"Ich mach mir die Welt, widewide, wie sie mir gefällt"      (Pippi Langstrumpf - schwedische Philosophin)

Im Wohnzimmer des Wiener Bürgermeisters

Es ist schon verständlich, dass man hier, auf Grund dieser unglaublichen Atmosphäre, oft darauf vergisst Politik zu machen.

Claudia Stöckl war bei mir frühstücken, morgen vormittag auf Ö3 oder als Podcast.

..

Die Anstalt - ZDF - Es war mir eine Ehre

Wirklich ein großartiges Format von großartigen Kollegen. In Griechenland läuft die aktuelle Folge gerade auf etlichen Fernsehsendern mit Untertitel. Unbedingt auch ansehen auf youtube die Doku von Arte - Die Troika. Da kommt man aus dem Staunen nicht raus.

Link zur Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=g_e02Hf0nOc

"Après Ski - Ruhe da oben!"- eine Komödie von Klaus Eckel

Was würden Sie machen, wenn Sie am Ende eines Schitages auf einem Sessellift vergessen werden? Würden Sie warten? Würden Sie springen? Wären Sie ein guter Alleinunterhalter? Oder würden Sie aus Verzweiflung mit einem Uhu über Ihr Leben sprechen? Autor Klaus Eckel und Produzent Michael Niavarani: „Wir waren uns sofort sicher – diese Geschichte schreit nach einer Komödie.“ Gespielt wird dieses Stück von Thomas Mraz, der nach seinen Auftritten in "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott", "Aufschneider" und Encyclopädia Niavaranica ein weiteres Mal sein großes komödiantisches Können unter Beweis stellt.

Autor: Klaus Eckel
Darsteller: Thomas Mraz
Regie: Bernhard Murg
Produzenten: Niavarani & Hoanzl GmbH

Premiere: 8. Jänner 2015
Alle Termine auf kabarett.at