99

"Wunderbare Schlagabtäusche, äußerst witzige Dialoge"
   (DerStandard)
"Ein schräges Paar zum Durchlachen"
   (Kleine Zeitung)
"Zum Zerkugeln"
   (Oberösterreichische Nachrichten)
"Zwei Gegensätze im Einklang - Zwei die perfekt ergänzen"
   (Wiener Zeitung)
"Ein Lachsalven-Garant"
   (Kronen Zeitung)
"Das Publikum liegt flach - mehr als nur witzig"
   (Kurier)

Alles bestens, aber...

"Umwerfender Lachmesse-Abend von Österreicher Klaus Eckel"
   (Leipziger Nachrichten)
"Bissig, ins Mark treffend, langer Applaus!"
   (Neues Volksblatt)
"Kabarettisten-Oberliga!"
   (Kronen Zeitung Oberoesterreich)
"Klaus Eckel brilliert!"
   (DerStandard)
"Für das Publikum höchst vergnüglich"
   (Ö1 - orf.at)
"Fixplatz in der Königsklasse des heimischen Kabaretts"
   (Kabarett.at)
"Pointen eines Pessimisten"
   (Kurier online)
"Große Kleinkunst"
   (Kurier)
"So unterhaltsam, so intelligent, so komisch"
   (Klein & Kunst)
"Hartes Brot für den Blondschopf"
   (Wiener Zeitung)
"Unbedingt ansehen!"
   (Kronen Zeitung)
"Die österreichische Seele als Lachhit"
   (Kleine Zeitung)

Not sucht Ausgang

"Premiumpointen: Klaus Eckel in der Lach und Schießgesellschaft"
   (Münchner Abendzeitung)
"Unbedingt ansehen!"
   (Klein und Kunst)
"Mit Wortfantasie im Galopp"
   (Der Standard)
"Vielschichtiges Humorspektrum"
   (Kronen Zeitung)
"Ein bestens unterhaltenes Publikum"
   (Österreich)
"Not sucht Ausgang"
   (Falter)
"Weninger ist mehr"
   (ORF Radio - OE1)
"Ein durchhängerfreies Programm das bestens funktioniert"
   (kabarett.at)
"Mit Sicherheit Eckel"
   (Woche Obersteiermark)

Helden Des Alltags

"Große Helden"
   (Niederösterreichische Nachrichten)
"Die Tragik eines Zwiebacks - "Grandios!""
   (Leipziger Volkszeitung)
"Charme Attacke aus dem Gehirnhinterhalt"
   (Passauer Neue Presse)
"Herr der Dinge"
   (Süddeutsche Zeitung)
"So witzig, so innig, so gescheit"
   (Münchner Merkur)
"Klaus Eckels furiose Ding Show"
   (AZ München)
"Klug gemacht und sehr unterhaltsam"
   (Kronen Zeitung)
"Klaus Eckel ist ein "Held des Alltags""
   (Ebersberger Zeitung)
"Poet, Denker, Wahnsinniger"
   (Passauer Neue Presse)
"Ein tolles, absolut sehenswertes Kabarettprogramm!"
   (Klein und Kunst)
"Ein Pflichtprogramm für die Lachmuskeln!"
   (Kurier)
""Heldenlieder" sorgen für sehr viel gute Laune"
   (Standard)
"Klaus Eckel wird mit diesem Programm einschlagen und abräumen.."
   (kabarett.at)

Schlaraffenland

"Kabarett mit viel Charme, Dynamik und Witz."
   (Oberösterreichische Nachrichten)
"Großartig beiläufige Gesellschaftskritik."
   (Die Presse)
"Klaus Eckel ist ein Erzkomödiant und ein grandioser Charmeur – Man kann herzlich lachen."
   (Kurier)
"Eine kreative Pointenschlacht."
   (kabarett.at)

Hoffnungsträger Für Eine Nacht

"Eckel hat es bewiesen. Er ist Hoffnungsträger. Nicht nur für eine Nacht."
   (Der Standard)

Ich Eckel Euch An

"Ein G´spritzter mit Nagel"
   (Kurier)
"Ein professioneller Mix, zaghaft gespickt mit politischen Seitenhieben und sprühend vor Charme."
   (Die Presse)
"Klaus Eckel stellt sich in jedem Satz dem hohen Anspruch entweder Inhalt oder Pointe zu liefern."
   (Falter)
"Klaus Eckel berührt Herz- und Lachmuskel."
   (Kleine Zeitung)
"Um positive Mundpropaganda muss sich Klaus Eckel keine Sorgen machen."
   (kabarett.at)
"Zu Klaus Eckel kann man getrost Lachen gehen."
   (Kurier)
Presseinformationen
Ihre E-Mail Adresse: